Marokko: Tipps für deinen Urlaub in Essaouira

Es war Liebe auf den ersten Blick! Die kleine windige Küstenstadt Essaouira am Atlantik hat mich direkt in ihren Bann gezogen. Hier ist es viel ruhiger und entspannter als in Marrakesch und es treffen sich Tradition und Moderne.

In diesem Beitrag möchte ich dir nun meine Tipps für deinen Besuch in Essaouira verraten und dir zeigen, warum es sich lohnt hier herzukommen, wenn du Urlaub in Marokko machst.


Essaouira Tipps: Treiben lassen in der Medina

Angekommen in Essaouira geht es als erstes in die Medina (Altstadt), die von dicken Mauern umgeben ist. Sobald du die Stadtmauern hinter dir gelassen hast, wirst du dich wie in 1001 Nacht und in alte Zeiten zurück versetzt fühlen. Auf den Straßen herrscht ein buntes Treiben. Von Obst und Gemüse, über Porzellan bis hin zu Gewürzen und traditionellen Teppichen wird hier alles angeboten. Auch viele Künstler haben sich hier mit ihren kleinen Gallerien niedergelassen und es gibt schöne Restaurants.


Essaouira Tipps: Ein Spaziergang auf der Stadtmauer

Nach einem ersten Rundgang durch die Medina geht es weiter zu einem kleinen Spaziergang auf die Stadtmauer. Von hier oben aus hast du einen tollen Blick auf das Meer. Besonders schön ist es, abends zwischen den Zinnen zu sitzen und den Sonnenuntergang von hier aus zu bewundern.


Essaouira Tipps: Das bunte Treiben auf dem Souk bestaunen

Spätestens wenn du ein paar Tage in der Stadt bist, wird es dich in den Fingern jucken, selbst etwas von all den wunderschönen Dingen, die es in Essaouira gibt, zu kaufen. Ein Besuch des Souks, sowie der kleinen Straßenstände und Lädchen steht an. Hier findest du alles, was das Herz begehrt. Gewürze, Schmuck, Lederwaren, Teppiche und auch viele Künstler bieten ihre Ware an…du solltest beim Packen für deinen Urlaub in Marokko auf jeden Fall etwas Platz im Koffer lassen. Am liebsten hätte ich einen ganzen LKW nach Hause verschifft 😉

Generell ist hier überall Handeln erwünscht und es ist durchaus üblich, dass du hierzu auf einen Tee in den Laden eingeladen wirst.


Essaouira Tipps: Den Hafen und Fischmarkt besuchen

Auch der Hafen und Fischmarkt sind definitiv einen Abstecher wert. Vor den Toren der Stadt fängt der Tag hier schon früh morgens an, wenn die Fischer mit ihrem frischen Fang in ihren kleinen Holzbooten zurückkehren. Und die Möwen fliegen laut kreischend durch die Luft, hoffend auch etwas Fisch abzubekommen. Ganz anders als von zu Hause gewöhnt, liegt hier aber kein Fisch auf Eis und du solltest nicht allzu geruchsempfindlich sein..


Essaouira Tipps: Essaouiras Strand

Direkt vor der Stadtmauer befindet sich Essaouiras kilometerlanger Sandstrand. Da die Stadt am Atlantik liegt, ist das Wetter hier allerdings recht rau und es weht ein kräftiger Wind. Das Paradies für Kite-Surfer! Und an windstilleren Tagen lässt es sich auch so ein paar Stündchen gut am Strand aushalten (wer allerdings einen reinen Badeurlaub plant, wird hier nicht glücklich). Auch können Kamel- oder Pferdeausritte am Strand und durch die dahinter liegenden Dünen gebucht werden.


Und zu guter Letzt, meine Tipps hinsichtlich Unterkunft, Ausgehen und Co. für deinen Urlaub in Marokko

Riad Al Khansaa

Während unseres Aufenthalts sind wir in einem der vielen traditionellen Riads, typische marokkanische Gästehäuser oft mit kleinem Innenhof, untergekommen. Uns hat es dabei ins Riad Al Khansaa verschlagen, welches mitten in der Medina liegt. Alles ist im farbenfrohen marokkanischen Stil gehalten. In der Eingangshalle befindet sich ein kleiner Springbrunnen und alle Zimmer gehen von einer Galerie mit Glaskuppel ab. Das absolute Highlight ist aber die wunderschöne Dachterrasse des Riads mit Blick über Essaouira und das Meer.

Mega Loft

Das Mega Loft ist ein weiterer Ort, den du unbedingt besuchen solltest. Hier trifft alt auf neu und moderne Elemente werden gekonnt mit traditionell marokkanischen Details kombiniert. Auch ist eine kleine Kunstgalerie angeschlossen. Hier kannst du in entspannter, kreativer Atmosphäre einen (alkoholfreien) Drink genießen oder auch sehr lecker Essen (alles wird frisch zubereiten). Das I-Tüpfelchen: häufig gibt es hier Live-Musik dazu und gute Laune und nette Bekanntschaften sind hier garantiert – ganz nach dem Motto „Good vibes only“!

Anreise nach Essaouira

Die beiden nächsten Flughäfen sind in Marrakesch und Agadir. Von hier aus kommst du am besten mit dem Bus nach Essaouira. Das Busunternehmen Supratours bietet mehrfach pro Tag Fahrten an, die ca. 3 Stunden dauern (Preis 80dhs). Falls du erst sehr spät landen solltest, bietet es sich an, einen privaten Fahrer zu organisieren (hier solltest du aber unbedingt darauf achten, den Preis vorab zu vereinbaren).

In der Stadt selbst kannst du dich dann wunderbar zu Fuß fortbewegen.

Währung und Bezahlung vor Ort

Die Landeswährung in Marokko ist der marokkanische Dirham. Die Einführung, sowie die Ausführung ist allerdings nicht erlaubt. Es gibt aber zahlreiche Wechselstuben (auch am Flughafen), wo das Geld gewechselt werden kann. In größeren Städten kann zudem per Kreditkarte Geld an Automaten abgehoben werden.


Falls du jetzt auf den Geschmack gekommen bist, kannst du im Reisebericht von Bolle und Marco von Komm wir machen das einfach! nachlesen, wie du deinen Aufenthalt in Essaouira in eine Rundreise durch Marokko einbauen kannst und bekommst wertvolle Tipps.

Und Marie von Triff die Welt verrät dir, warum Essaouira auch ein Paradies für alleinreisende Frauen ist.


Ich hoffe du genießt deinen Urlaub in der „windy city“ von Marokko, genauso wie ich!

3 Kommentare zu „Marokko: Tipps für deinen Urlaub in Essaouira

    1. Also ich finde es total empfehlenswert! Mich reizt auch total Chefchaouen, die „blaue“ Stadt – da muss es auch traumhaft schön sein 🙂 In Essaouira habe ich mich sehr wohl und sicher gefühlt (waren auch 2 alleinreisende Frauen). & das Essen war auch super, vor allem, wenn du gerne Neues probierst. Allerdings würde ich mir eine gute Reiseapotheke einpacken und bloß kein Leitungswasser trinken..

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s