Israel Reisetipps: Viele wertvolle Infos für deinen Urlaub in Israel

Eine Woche Israel und so viel zu entdecken! Diesen Sommer war ich das erste Mal für 8 Tage in Israel und wie das immer so ist, ging die Zeit ratz, fatz um. Und natürlich haben wir nur einen Bruchteil vom schönen Israel kennengelernt und es gibt mit Sicherheit noch so viel mehr zu sehen. Trotzdem möchte ich dir hier jetzt zeigen, was bei uns auf dem Programm stand und meine besten Israel Reisetipps für deinen Urlaub in Israel verraten.


Israel Reisetipps: Tel Aviv

Tel-Aviv mit seinem ganz eigenen Flair ist für mich ein absolutes Must-See und darf natürlich nicht bei einem gelungenen Urlaub in Israel fehlen. In Tel Aviv gibt es so viele verschiedene Optionen, dass du am besten in meinen Beitrag, Tel Aviv: Die besten Tipps für deinen Urlaub für ausführliche Infos vorbeischaust. Ob ein Tag am Strand, eine Bauhaus Tour oder einfach nur durch das alte Jaffa treiben lassen – hier verrate ich dir viele tolle Reisetipps für deinen Aufenthalt in Tel Aviv!

20180728_124540
Israel Reisetipps: Tel Aviv

Israel Reisetipps: Jerusalem

Jerusalem, Jerusalem! Für mich definitiv eines der Highlights unseres Urlaubs in Israel. Die Stadt bringt so viele Religionen und Geschichte zusammen wie an keinem anderen Ort – einfach nur faszinierend.

Durch das Damascus Tor geht es in die Altstadt von Jerusalem und du wirst dich direkt wie in alte Zeiten versetzt fühlen. Hier befindest du dich im muslimischen Viertel von Jerusalem und von den dicken Stadtmauern umgeben, herrscht hier ein reges Treiben. Du wirst dich wie auf einem riesigen Markt fühlen, viele Ladenbesitzer haben Stände vor ihren Läden aufgebaut und es gibt allerlei zu bestaunen.

Jerusalem
Israel Reisetipps: Jerusalem

Israel Reisetipps: Klagemauer

Der nächste Stop ist die Klagemauer – das darf definitiv bei keinem Urlaub in Israel fehlen. Bevor du das Areal betreten kannst, musst zunächst eine Sicherheitskontrolle passieren und dann stehst du quasi auch schon vor der Klagemauer. Es ist einfach nur wahnsinnig beeindruckend diese Jahrtausende alte, geschichtsträchtige heilige Stätte des Judentums mit eigenen Augen zu sehen. Getrennt voneinander beten hier Männer und Frauen und stecken Zettel mit Wünschen und Gebeten zwischen die Ritzen der Mauer. Diese werden zweimal jährlich in einer Prozedur aus den Mauerritzen entfernt und ungelesen auf dem Ölberg vergraben, um neuen Platz zu schaffen.

Klagemauer
Israel Reisetipps: Klagemauer

Israel Reisetipps: Tempelberg

Mit etwas Glück geht es weiter zum Tempelberg. Glück, weil dieser nur während der Öffnungszeiten zugänglich ist (im Sommer: So-Do: 07:30 – 11:00 Uhr und 13:30 – 14:30 Uhr; im Winter So-Do: 07:00 – 10:30 Uhr und 12:30 – 13:30 Uhr). Außerdem solltest du entsprechend bekleidet sein und Arme und Beine bedecken (zur Not gibts dort Überwürfe). Aber ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall! Im Zentrum des riesigen Platzes des Tempelbergs trohnt der Felsendom und die Al-Aqsa-Moschee. Die goldene Kuppel des Felsendoms glänzt in der Sonne – wunderbar!

Um einen anderen Blickwinkel auf Jerusalem zu bekommen, bietet sich die Dachterrasse des Restaurants Panoramic Golden City an. Von hier oben hast du einen tollen Blick über die Stadt und auf den Tempelberg. Allerdings darfst du von dem Restaurant an sich nicht zu viel erwarten und ich würde hier eher nur einen Drink und die tolle Aussicht genießen.

Nach einer kleinen Stärkung kannst du dich wunderbar durch die anderen Viertel von Jerusalem treiben lassen wenn du Lust hast, das ein oder andere Souvenir kaufen. Im armenischen Viertel geht es dabei sehr ruhig zu und das Highlight des christlichen Viertels ist die Grabeskirche, wo Jesus gekreuzigt und begraben worden sein soll. Auch im jüdischen Viertel gibt es viel zu entdecken und kleine Cafés und Geschäfte laden zum Bummeln ein.

Israel Reisetipps: Mahane Yehudi Markt

Nachdem du die Altstadt ausreichend erkundet hast, kannst du dich vom Jaffa Tor aus auf den Weg zum Mahane Yehudi Markt machen, welcher außerhalb der Altstadtmauern liegt. Er ist der größte Markt Israels und ist mit seinen zahlreichen Gässchen und Ständen ein wahres Schlaraffenland – Baklava, Halva, Obst und Gemüse, frischer Granatapfelsaft und vieles, vieles mehr. Es gibt alles was dein Herz begehrt und es lohnt sich auf jeden Fall mit etwas Hunger hier her zu kommen.

Natürlich gibt es in Jerusalem noch so viel mehr zu entdecken und wenn es deine Reiseplanung hergibt, lohnen sich mit Sicherheit einige Tage hier in der heiligen Stadt!

wie du nach Jerusalem kommst: von Tel Aviv (Central Busstation) aus gibt es öffentliche Busse, die mehrmals am Tag für 16 Schekel nach Jerusalem (Central Busstation) fahren. Alternativ kannst du mit einem der Sammeltaxis fahren (24 Schekel).


Israel Reisetipps: Ab in die Wüste – Mitzpe Ramon

Auch wenn du in Bezug auf deinen Urlaub in Israel vielleicht nicht im ersten Moment an einen Ausflug in die Wüste denkst, ist die Gegend rund um Mitzpe Ramon wirklich traumhaft schön. Wem es in Tel Aviv zu trubelig wird, wird es hier lieben! Die Kleinstadt liegt mitten in der Negev-Wüste und das Highlight hier ist der Ramon-Krater. Der riesige Erosionskrater misst an seiner breitesten Stelle bis zu 40km und die Weiten der Landschaft sind einfach atemberaubend. Ganz wie du magst bieten sich hier Wanderungen an oder es werden verschiedene Jeep-Touren angeboten. In Mitzpe Ramon gibt es außerdem einige nette Cafés und Bars, sowie Hostels und Eco-Camps, in denen du in entspannter, einfacher Atmosphäre wunderbar abschalten kannst, wie zum Beispiel das Me’ever Hostel oder das Desert Shade Eco Camp. Wenn du etwas längere Zeit in Israel bist, lohnt sich ein Abstecher in die Negev-Wüste meiner Meinung nach auf jeden Fall.

wie du nach Mitzpe Ramon kommst: von Tel Aviv (Central Busstation) aus kannst du beispielsweise mit dem Bus über Be’er Scheva weiter nach Mitzpe Ramon fahren (Gesamtkosten ca. 30 Schekel und du bist insgesamt ca. 3 Stunden unterwegs).


Israel Reisetipps fürs nächste Mal: Totes Meer

Im Toten Meer Baden gehört für einen Urlaub in Israel natürlich auch dazu. Wir hatten uns zwar fest vorgenommen, noch zum Toten Meer zu fahren, aber irgendwie ist die Zeit dann nur so dahingeflogen und wir haben es leider nicht mehr geschafft. Aber umso besser, dann habe ich einen wirklich guten Grund wiederzukommen, um das obligatorische „Ich lese Zeitung im Toten Meer“-Bild zu schießen 🙂


Zu guter Letzt noch ein paar hilfreiche Tipps für deinen Urlaub in Israel:

  1. Anreise nach Israel – beachte die Einreisebestimmungen und informiere dich, welche Stempel im Pass etc. eventuell die Einreise erschweren könnten. Und plane auf jeden Fall genug Zeit am Flughafen für die Sicherheitskontrolle ein (ca. 3-4 Stunden vor Abflug solltest du da sein, vor allem bei der Ausreise aus Israel).
  2. Beachte den Sabbat – der Sabbat ist der Ruhetag der Woche und beginnt freitags mit Sonnenuntergang und endet samstags mit Sonnenuntergang. Auf deiner Reise solltest du den Sabbat unbedingt berücksichtigen, weil beispielsweise viele Läden geschlossen sind und keine öffentlichen Verkehrsmittel fahren. In Jerusalem wird es am Sabbat sehr ruhig zugehen, wohingegen Tel Aviv auch am Sabbat um einiges lebhafter ist.
  3. Angemessene Kleidung – für den Besuch heiliger Stätten solltest du unbedingt darauf achten Respekt für die Religion zu zeigen und Schultern, Arme und Beine zu bedecken. Luftige lange Hosen und Shirts sind perfekt. Abseits von heiligen Orten ist kleidungstechnisch aber alles erlaubt 🙂

Noch mehr tolle Reisetipps gibts zum Beispiel bei Katharina von Hello Hummingbird in ihren Blogbeiträgen rund um Israel.

Jetzt aber einen wundervollen Urlaub in Israel und ich freue mich wie immer über eure persönlichen Highlights und Reisetipps in den Kommentaren!

2 Kommentare zu „Israel Reisetipps: Viele wertvolle Infos für deinen Urlaub in Israel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s