Tagesausflug Sintra: Tipps zu den schönsten Schlössern und Palästen

Du willst dich einmal wie im Märchen fühlen? Dann solltest du unbedingt nach Sintra fahren! Die verwunschene Kleinstadt in der Nähe von Lissabon hat so einiges zu bieten und läd zu einem Tagesausflug ein. Hier gibt es viele Burgen, Schlösser und Paläste. Der Grund hierfür liegt in der Vergangenheit, als sich der Adel gerne hierher zurückgezogen hat, um seine Residenzen zu errichten und die milderen Temperaturen zwischen den grünen Hügeln Sintras zu genießen. Insgesamt findest du hier mehr als 10 verschiedene historische Monumente und die Kulturlandschaft Sintra ist sogar seit 1995 als UNESCO Weltkulturerbe gelistet. Für Märchenliebhaber und heimliche Prinzen und Prinzessinnen, aber auch für alle, die einen schönen Ausflug rund um Lissabon machen wollen, ist ein Besuch in Sintra ein Muss! Hier stelle ich dir meine Lieblingsorte in Sintra vor und außerdem findest du viele wertvolle Tipps und eine Übersicht der wichtigsten Schlösser und Paläste.

Palácio da Pena

Der farbenfrohe Pena Palast ist wohl definitiv der bekannteste Palast in Sintra und mit den vor allem roten und gelben Türmchen und Mauern ein wahres Märchenschloss. Hoch oben auf einem der grünen Hügel befindet sich dieser und der Ausblick über die Landschaft ist fantastisch. Der Bau des Pena Palasts wurde von König Ferdinand II in Auftrag gegeben und schließlich 1854 fertiggestellt. Der Palast wurde auf den Ruinen eines Klosters errichtet und vereint viele verschiedene Baustile. So es gibt einiges zu entdecken und erkunden und dabei kann der Pena Palace sowohl von außen als auch von innen bestaunt werden. Auch der Park von dem der Pena Palast umgeben ist, ist wunderschön. Durch diesen führt dich auch der Weg vom Eingangstor hinauf zum Schloss.

Öffnungszeiten & Eintritt: bis Ende März 10-18h/ ab April 9.30-19h; Ticketpreis Erw. (Palast & Park) 14€

Tipp: Da der Pena Palace zu den bekanntesten und beliebtesten Palästen des Städtchens zählt, ist es ratsam recht früh hier zu sein, um dem ganz großen Ansturm zu entgehen.

Der farbenfrohe Pena Palast mit seinen roten und gelben Elementen.
Der farbenfrohe Pena Palast inmitten der grünen Hügel von Sintra
ausgefallene Details an einer der Fassaden des Pena Palasts.

Palácio de Monserrate

Bei dem Palácio de Monserrate handelt es sich vielmehr um eine prachtvolle Villa, die mitten in einer wunderschönen Gartenanlage steht. Etwas außerhalb von Sintra gelegen, geht es hier ruhiger zu und es macht großen Spaß, sich abseits des trubeligem Stadtkerns einfach durch die exotischen Gärten rund um den Palast treiben zu lassen. Der Palast wurde 1790 von einem britischem Kaufmann errichtet und trägt seinen Namen in Andenken an eine Kapelle, die hier ehemals stand. Durch spätere Umbauten gewann die Villa an verschiedenen indischen und maurischen Einflüssen dazu. Besonders schön ist aber vor allem die große Gartenanlage, in der viele Pflanzen aus aller Welt ihr zu Hause gefunden haben und die zu einem Spaziergang einläd.

Öffnungszeiten & Eintritt: bis Ende März 10-18h/ ab April 9.30-19h; Ticketpreis Erw. 8€

Der orientalisch angehauchte Palácio de Monserrate.
Der orientalisch angehauchte Palácio de Monserrate…
Die exotischen Gärten rund um den Palácio de Monserrate
…umgeben von den herrlichen exotischen Gärten
Die exotischen Gärten rund um den Palácio de Monserrate

Quinta da Regaleira

Die Palast- und Gartenanlage Quinta da Regaleira ist mein absoluter Lieblingsort in Sintra und hat mich direkt verzaubert. Das gotische Herrenhaus aus dem 19. Jahrhundert besticht vor allem durch seine wunderschöne Gartenanlage drumherum. Bei deiner Tour durch den Garten gibt es so viel zu entdecken. Überall verstecken sich kleinere dekorative Bauten und Türmchen mit ausgefallenen mystischen Details. Das Highlight ist schließlich das geheime Tunnelsystem zusammen mit dem Initiierungsbrunnen. Durch diesen trockengelegten Brunnen gelangst du in die Tunnel, die dich zu einer verwunschenen Grotte mit Wasserfall führen. Der Ort scheint direkt einem Märchen entsprungen zu sein und du solltest auf jeden Fall genug Zeit einplanen, um die wunderschöne Gartenanlage der Quinta da Regaleira ausgiebig erkunden zu können. Besonders schön ist hier auch, dass sich anders als im Pena Palast die Touristenmengen gut über den Park verteilen und die Anlage nicht ganz so überfüllt wirkt.

Öffnungszeiten & Eintritt: bis Ende März 9.30-18h/ ab April 9.30-20h; Ticketpreis Erw. 8€ (weitere Details gibt es hier)

Das gotische Herrenhaus des verwunschenen Quinta da Regaleira.
Das gotische Herrenhaus…
Details der verwunschen Gartenanlagen der Quinta da Regaleira.
…inmitten verwunschener Gartenanlagen
Details der verwunschen Gartenanlagen der Quinta da Regaleira.

weitere Paläste und Schlösser in Sintra

  • Castelo dos Mouros: Gegenüber vom Pena Palast, auf einem der Hügel liegt diese von den Mauren erbaute Burg. Du hast wieder eine tolle Aussicht und wenn du Lust auf etwas Bewegung hast, kannst du den Aufstieg zum Castelo dos Mouros zu Fuß zurücklegen (ca. 3,5km vom Stadtzentrum bergauf durch Sintras Wälder).
  • Palácio Nacional de Sintra: Dieser königliche Palast befindet sich direkt im Stadtkern Sintras und die beiden charakteristischen Schornsteine über der Palastküche sind sein Wahrzeichen.
  • Convento dos Capuchos: Das 1560 gegründete Kapuzinerkloster befindet sich etwas außerhalb mitten im Wald.
  • Santuario da Peninha: Die kleine abgelegene Kapelle und das Herrenhaus auf einem felsigen Hügel sind als echter Geheimtipp zu sehen. Von hier aus hast du einen tollen Blick über die gesamte Küste Sintras und der Eintritt ist sogar kostenlos.
  • Chalet da Condessa d’Edla: In den Gärten rund um den Pena Palast findet sich dieses kleine Chalet, das von der Gräfin Ella erbaut wurde.
  • Palácio de Seteais: in dem ehemaligen Seteais Palast befindet sich heutzutage ein luxuriöses Hotel, falls du dich selbst einmal wie ein König oder eine Königin fühlen magst.
  • Vila Sassetti: Dieses wenig besuchte, romantische Herrenhaus befindet sich im Stadtzentrum und die Gärten dieser schönen Anlage können erkundet werden.

Falls du mehrere dieser Sehenswürdigkeiten besuchen möchtest, sollest du dich im Vorfeld über mögliche, günstigere Kombitickets informieren. Weitere ausführliche Infos zu den meisten der genannten Paläste und Schlösser, findest du auf der offiziellen Seite der Parques de Sintra.

Außerdem ist das Cabo da Roca, der westlichste Punkt des europäischen Festlands ganz in der Nähe. Hier hast du von den hohen Klippen aus einen wunderbaren Ausblick über die Weiten des Atlantiks. Ein Abstecher hierher lohnt sich definitiv. Auch der geheime Strand Praia da Ursa befindet sich direkt am Cabo da Roca – mehr hierzu findest du in meinem Blogartikel Strände rund um Lissabon.

Wie du nach Sintra kommst:

Falls du mit den öffentlichen Verkehrsmittel anreist, fährt von Lissabon aus jede halbe Stunde vom Bahnhof „Rossio“ ein Zug nach Sintra (Dauer ca. 40 Minuten). Von der Bahnstation in Sintra sind es dann noch ca. 10-15 Minuten zu Fuß in das historische Zentrum. Vor Ort kannst du dann den Rundbus 434 nutzen, um dich zwischen den verschiedenen Sehenswürdigkeiten fortzubewegen. Um einige der abgelegeneren Sehenswürdigkeiten zu besuchen, ist aber definitiv eine Anreise mit dem Auto ratsam.

Ich hoffe, du genießt die Märchenschlösser in Sintra genauso wie ich! Ich freue mich, von dir zu hören, welcher Palast dein Favorit ist!